Kursthema: Ökologie und wirtschaftliches Wachstum

aus dem Lehrplan “Politik und Wirtschaft 2010″:

Schülerinnen und Schüler verfügen zum Thema Ökologie in der Regel über ein umfangreiches, aber unstrukturiertes  Vorwissen.  Daran  anknüpfend  soll  der  Unterricht  einzelne  Bereiche  genauer  untersuchen und gegenüber einem eher unspezifischen Bedrohungsgefühl durch eine gefährdete Umwelt sowohl die tatsächlich  stattgefundenen  Veränderungen  und  Entwicklungen  als  auch  konkrete  Umweltprobleme nachzeichnen. Die exemplarische Beschäftigung mit den angeführten Themenstichworten soll die Breite der gesellschaftlichen Aufgaben zur Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen deutlich machen.
Der Themenbereich Wirtschaftswachstum und Ökologie beschäftigt sich mit marktorientierten Lösungsansätzen und dem Spannungsverhältnis von Ökonomie und Ökologie. Es wird angeregt, die angeführten Stichworte im Rahmen einer exemplarischen Erkundung eines Betriebes der Region mit Öko-Audit zu untersuchen, zu bearbeiten und zu präsentieren.
Im Themenbereich Umweltpolitik soll der Unterricht die Wirkung politischer Entscheidungsprozesse und öffentlicher Meinung sowie die Mobilisierung von Veränderungspotenzialen als Antwort auf als gefährlich eingeschätzte Entwicklungen thematisieren. Hier kann den Jugendlichen klar werden, dass gesellschaftliche  und  wirtschaftliche  Entwicklungen  veränderbar  und  dem  politischen  Handeln  zugänglich  sind  und dass politisches Engagement sich lohnt. Die Aufgaben und Probleme der internationalen Umweltpolitik, zu wirksamen Vereinbarungen zu kommen, sind am ausgewählten Beispiel in den Unterricht einzubeziehen.

Schülerinnen und Schüler verfügen zum Thema Ökologie in der Regel über ein umfangreiches, aber unstrukturiertes  Vorwissen.  Daran  anknüpfend  soll  der  Unterricht  einzelne  Bereiche  genauer untersuchen und gegenüber einem eher unspezifischen Bedrohungsgefühl durch eine gefährdete Umwelt sowohl die tatsächlich  stattgefundenen  Veränderungen  und  Entwicklungen  als  auch  konkrete Umweltprobleme nachzeichnen. Die exemplarische Beschäftigung mit den angeführten Themenstichworten soll die Breite der gesellschaftlichen Aufgaben zur Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen deutlich machen. Der Themenbereich Wirtschaftswachstum und Ökologie beschäftigt sich mit marktorientierten Lösungsansätzen und dem Spannungsverhältnis von Ökonomie und Ökologie. Es wird angeregt, die angeführten Stichworte im Rahmen einer exemplarischen Erkundung eines Betriebes der Region mit Öko-Audit zu untersuchen, zu bearbeiten und zu präsentieren. Im Themenbereich Umweltpolitik soll der Unterricht die Wirkung politischer Entscheidungsprozesse und öffentlicher Meinung sowie die Mobilisierung von Veränderungspotenzialen als Antwort auf als gefährlich eingeschätzte Entwicklungen thematisieren. Hier kann den Jugendlichen klar werden, dass gesellschaftliche  und  wirtschaftliche  Entwicklungen  veränderbar  und  dem  politischen  Handeln zugänglich sind  und dass politisches Engagement sich lohnt. Die Aufgaben und Probleme der internationalen Umweltpolitik, zu wirksamen Vereinbarungen zu kommen, sind am ausgewählten Beispiel in den Unterricht einzubeziehen.

Den kompletten Lehrplan gibt es hier […download].

 

Comments are closed.