Currently viewing the category: "Allgemein"

Die Europäische Kommission will den Landwirten und Gärtnern in Zukunft die Verwendung von Einheits-Saatgut vorschreiben. Alte und seltene Sorten haben kaum Chancen auf eine Zulassung, ihr Anbau wird strafbar – auch wenn er im privaten Garten erfolgt.

Den vollständigen Artikel gibt es in den „Deutschen Wirtschafts Nachrichten“ (…hier)

 

Zu diesem Thema fällt den Menschen anscheinend immer etwas ein. Hier mal eine sehr bildhafte Variante.
Ihr könnt sie hier herunterladen.

wpid-PastedGraphic-2013-03-17-16-32.tiff

PS Mich hat die Grippe erwischt und ich werde vermutlich Montag und Dienstag nicht in die Schule kommen. Also Aushänge beachten.

 

hier eine interessante Doku über die Bankenrettung, die PW2 heute im Unterricht schaute.:

http://videos.arte.tv/de/videos/staatsgeheimnis-bankenrettung–7340782.html

leider ist sie nur noch bis heute Abend um 21.37 Uhr im Internet anschaubar.

 

Merkwürdige Mülltrennung: was darf in den Gelben Sack

Mülltrennung – das ist für die meisten Deutschen Umweltschutz in Reinform. Zwei Drittel geben in einer Umfrage an, Müll zu trennen sei ihr größter Beitrag zum Umweltschutz. Sogar Kinder lernen schon im Kindergarten im frühpädagogischen Mülltrennunterricht das Einmaleins des deutschen Kreislaufwirtschaftsgesetzes und der Verpackungsverordnung.

Absurdes System

Doch leider ist gerade beim Gelben Sack und der Gelben Tonne ein geradezu absurdes System entstanden. (…) In die Gelbe Tonne dürfen immer noch ausschließlich Verpackungen geworfen werden. Plastikzahnbürsten hingegen oder Plastikstrohhalme – alles was aus Plastik ist, aber keine Verpackung – gehört in den Restmüll und wird damit verbrannt (…).

Doch selbst die sorgfältig sortierten Joghurtbecher und Schokoladenverpackungen aus dem Gelben Sack werden oft verbrannt. Bis zu zwei Drittel dieses Plastikmülls landet nämlich in der so genannten thermischen Verwertung. Das ist völlig legal. Denn die Recyclingauflagen sind seit den Anfangsjahren des Trennens in den 90er-Jahren kaum gestiegen.
Der Politik sind alle Probleme bekannt, seit langem verspricht sie ein besseres System. Doch nichts passiert. Die verschiedenen Parteien schieben sich die Schuld daran gegenseitig zu.

Und so wird weiterhin wertvoller Plastikmüll verbrannt – statt recycled zu werden.

Quelle und ganze Sendung auf

http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2013/gelbersack137.html

 

Hier nochmal der Link für eine Zusammenfassung der Halbjahre.

http://powi.forenking.com/index.php

Viel Spaß beim Lernen ;)

 

Bei Durchsicht der Titelblätter der Spiegelausgaben von 2012 fielen gestern folgende Titel auf, die zum Halbjahr Q1 als Themenlieferanten geeignet gewesen wären:

wpid-Q1_Spiegel-2013-01-20-06-14.jpg

Hier die ganze Liste:
wpid-EvernoteSnapshot20130119105811-2013-01-20-06-14.jpg

 

wpid-sopa-pipa-2013-01-18-12-29.jpg

Hallo,
nochmal herzliche Einladung an alle LKler zum PoWi-Workshop am Wochenende im Marianum. Ich schlage vor, Samstag von 9.00 bis ca. 16.00 (Q1 + Q3) und Sonntag von 9.00 bis 13.00 (Q2) als Zeitrahmen zu nehmen. Wenn jemand nicht kann, dann muss er das irgendwie regeln, dass Infos trotzdem rüberkommen etc.

Wichtig! Ich habe alle bisher gelaufenen Vorschläge im Landesabitur Hessen (Leistungskurs PoWi) und die Handreichungen für das Abitur in eine ZIP-Datei gepackt und auf meine Dropbox hochgeladen. Ihr solltet unter folgendem Link an diese Datei herankommen (…download).

 

Neue Gas- und Ölvorkommen machen die USA unabhängig vom Nahen Osten. Die Politik des Landes in der Golfregion wird das radikal verändern. Zu diesem Schluss kommt eine vertrauliche Studie des Bundesnachrichtendienstes. China wäre der große Verlierer – Deutschland zähle zu den Gewinnern.

Den ganzen Artikel unter:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/bnd-studie-zu-oelvorkommen-der-usa-a-878157.html

 

In den USA nehmen sich immer mehr Soldaten das Leben. Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Selbstmorde auf 349 gestiegen, sagte Pentagonsprecherin Cynthia Smith. Das sind mehr Tote, als die Armee im selben Jahr durch Kampfhandlungen in Afghanistan zu verzeichnen hatte. Dort starben nach Angaben der Nachrichtenagentur AP im vergangenen Jahr 295 US-Amerikaner, berichtet die Militärzeitung Stars and Stripes.
Die Zahl der Selbstmorde ist in den vergangenen Jahren dabei kontinuierlich gestiegen: Im Jahr 2010 waren es 295 Fälle, ein Jahr später 301. Am häufigsten nahmen sich Soldaten das Leben, die an den Kämpfen in Afghanistan beteiligt waren.
Die hohe Zahl an Selbsttötungen bereiten den US-Streitkräften seit Längerem Sorge. Verteidigungsminister Leon Panetta sprach bereits vor Monaten von “einem der komplexesten und dringlichsten Probleme” der Streitkräfte.
Quelle: Die Zeit

 

wpid-Waffenhandel_Arabien_web-2012-12-10-18-10.jpg

Die Grafik kann hier als PDF heruntergeladen werden (…download)